Begriffe rund um die Erste Hilfe


Browse the glossary using this index

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ALL

C

Corona

Das neue Coronavirus, genannt «SARS-CoV-2», gehört zur selben Virusfamilie wie  bereits seit Jahren oder Jahrzehnten beim Menschen bekannte Coronaviren. Diese lösen seit jeher meist im Winterhalbjahr Schnupfen und eher milde Erkältungen aus. Zu dieser Gruppe gehören auch das SARS- und das MERS-Virus. SARS und MERS sind schwere akute Atemwegserkrankungen mit einer hohen Sterblichkeitsrate von rund 10 beziehungsweise 35 Prozent. Zum Vergleich: Die Sterblichkeit beim neuen Coronavirus in der Schweiz liegt aktuell bei unter 3 Prozent.

Die meisten Menschen, die an COVID-19 erkranken, haben leichte bis mittelschwere Symptome und werden wieder gesund, ohne dass sie eine besondere ärztliche Behandlung benötigen.

Coronaviren sind behüllte RNS-Viren (RNS = Ribonukleinsäure). Das heisst: Sie haben einen Fettfilm, der sich durch Seife und Wasser oder durch Desinfektionsmittel auflösen lässt. Dadurch werden die Viren inaktiviert.

Der örtliche Ursprung der Coronavirus-Epidemie in China ist wahrscheinlich ein Markt in Wuhan. Dort wurden nebst Fisch auch Fledermäuse, Schlangen und weitere Wildtiere gehandelt. Das Virus wurde von Tieren, wahrscheinlich von Fledermäusen oder indirekt via Schuppentiere, auf den Menschen übertragen. Seitdem wird das Virus von Mensch zu Mensch übertragen.

Die WHO hat am 11. Februar 2020 der Krankheit, die durch das neue Coronavirus verursacht wird, den Namen COVID-19 gegeben – kurz für «coronavirus disease 2019» oder auf Deutsch Coronavirus-Krankheit 2019.


Medical Services Weimann bietet gratis eine kurze Online-Lektion zum Thema Corona an: https://www.ms-w.net/aus-und-fortbildung/e-learning/
Entry link: Corona